Logo

Tellkampfschule Hannover

Europaschule · Umweltschule · Gymnasium

Logo

Tellkampfschule Hannover

Europaschule · Umweltschule · Gymnasium


Fachgruppe Latein

Wittmann Cornelia
Lucas Sieberg

Vorstellung des Faches Latein

Hier fehlt Text


Lateinfahrt

Lateiner on Tour

Auf den Spuren der alten Römer

Im Rahmen des lebendigen Lateinunterrichts bietet sich den Schülerinnen und Schülern zweimal die Gelegenheit, sich auf die Spuren der Römer und ihrer Kulturleistungen zu begeben. Der Tagesausflug ins Museum zur Varusschlacht nach Kalkriese und die mehrtägige Exkursion nach Trier sind feste Bestandteile unseres Lateinunterrichts.

Zur Varusschlacht nach Kalkriese

Die Fahrt ins Museum zur Varusschlacht nach Kalkriese findet mindestens alle zwei Jahre mit dem Doppeljahrgang der Lateiner des 6. und 7. Jahrgangs statt.

Während unseres Besuches werden die Schüler und Schülerinnen von museumspädagogischem Personal betreut und erfahren viel Wissenswertes und Interessantes über die Lebensweise der Römer und Germanen, und alles über die Varusschlacht.

Der erlebnisreiche Tag umfasst zwei ausgesucht Programmpunkte:

1. eine Führung, in der Ausstattung, Bewaffnung, Technik und Kampfstrategien der Römer und Germanen vorgestellt werden. Besonders aufregend ist es, wenn die Schüler und Schülerinnen in die Rollen römischer Legionäre oder germanischer Soldaten schlüpfen und als Formation im Gleichschritt durch den Park marschieren. Die Kinder lernen die militärischen Stärken und Schwächen beider Seiten kennen, indem sie auch die strategische Bedeutung der Wallanlage untersuchen. Anschließend erfolgt die Besichtigung der Dauerausstellung.

2. ein ausgewähltes Mitmachprogramm, bei dem die Schülerinnen und Schüler hautnah in die antike Welt versetzt werden.

Eamus in Augustam Treverorum! – auf nach Trier!

Die mehrtägige Exkursion nach Trier findet mindestens alle zwei Jahre mit dem Doppeljahrgang der Lateiner des 9. und 10. Jahrgangs statt.

Eamus in Augustam Treverorum (Lasst uns nach Trier fahren!) und dann geht es los – ins Land der Treverer, in die 17 v. Chr. von Kaiser Augustus gegründete Stadt, in die älteste Stadt Deutschlands – nach Trier. Auf dieser Studienfahrt gehen die Schülerinnen und Schüler auf eine einzigartige Reise in die antike Römerwelt. Sie begeben sich wortwörtlich auf die Spuren der alten Römer und erleben Lateinunterricht hautnah – zum Anfassen. Im Rahmen eines ausgearbeiteten Programms lernen die Jugendlichen einerseits in besonderer Weise das antike Trier kennen: sie genießen von der Porta Nigra die Aussicht auf die Stadt und Umgebung, stellen sich einen Badetag in den Thermen vor und sind Zuschauer eines imaginären Gladiatorenkampfes. Andererseits erleben die Schülerinnen und Schüler auch das moderne Trier als eine pulsierende Stadt im Herzen Europas.

Unsere Schülerinnen und Schüler kommen immer begeistert von dieser Fahrt zurück, und alle sind sich einig: Trier ist diese (weite) Reise absolut wert.


Artikel